Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
   

Als die politische Gemeinde Brockensen noch eigenständig war, musste durch den Ratssitz, der in den Kommunalwahlen festgelegt wurde, regelmäßig ein neuer Vorstand (Bürgermeister) gewählt werden.

Am 12.09.1945 bittet Landrat Mertens die Brockensener einen neuen Bürgermeister zu wählen und somit Heinrich Brockmann (1919 bis 1933 Herr Vespermann / 1933 bis 1945 Heinrich Brockmann) "auszuwechseln".

Zunächst wurde Landwirt Friedrich Kater vorgeschlagen dieser möchte das Amt jedoch nicht annehmen und somit wird Landwirt Friedrich Hille, geb. am 01.06.1914 kommissarisch bestellt.

 

1.Gemeindewahl am 15.09.1946

Für die 6 zu besetzenden Ratssitze bewarben sich folgende 6 Kandidaten, die sich als parteilos bezeichneten:

Name

Vorname

Grabenhorst

Walter

Grupe

Conrad

Hille

Friedrich

Kater

Friedrich

Schwarze

Ernst

Strüver

Friedrich

Am 29.09.1946 trafen sich die 6 Gemeindevertreter zwecks Vereidigung und Wahl des Bürgermeisters erneut und der kommissarische Bürgermeister Friedrich Hille behielt das vertrauen, wie auch zweiten Jahr der Wahlperiode (am 13.10.1947 wählte man ihn einstimmig erneut).

 

2. Kommunalwahlen am 28.11.1948

In den Gemeinderat ziehen 5 SPD-, 1 CDU- und der bisherige Bürgermeister als DP- Kandidat ein.

Name

Beruf

Haus-Nr.

Liste

Erhard Becker

Bauer

2

SPD

Gustav Nolte

Bauer

7

SPD

Karl Kohlenberg

Landwirt

23

SPD

Mathes Weinhöfer

landw. Arbeiter

12

SPD

Heinz Sabottka (später Willihard Behnke)

Fahrunternehmer

11

SPD

Karl Kinast

Landwirt

8

CDU

Fritz Hille

Landwirt

17

DP

In der ersten Sitzung am Montag den 20.12.1948, im Gasthaus h. Kehne (Brockensen NR.28) wird der Sattlermeister und Landwirt Karl Kohlenberg geb. 28.05.1905 in Dielmissen, Krs. Holzminden,  zum Bürgermeister gewählt.


Erhard Becker, Bürgermeister und Gemeindebrandmeister

 

Am 07.12.1949 wird der Landwirt Erhard Becker zum Bürgermeister gewählt. Er wurde am 26.06.1913 in Stossnau/Ostpreußen geboren, dieser bleibt bis zum Ende der eigenständigen Gemeinde Brockensen Bürgermeister. Sein Stellvertreter blieb bis 1961 Willihard Behnke. !961 wird es schließlich Albert Hartmann und ab 1964 bis zum Schluss steht Willi Strüver an Beckers Seite.

Insgesamt fanden 7 Kommunalwahlen in Brockensen statt, bevor Brockensen am 01.01.1973 schließlich seine Eigenständigkeit verlor und mit den Gemeinden Amelgatzen, Bessinghausen, Börry, Emmern, Esperde, Frenke, Hämelschenburg, Hagenohsen, Hajen, Kirchohsen, Latferde, Lüntorf, Ohr Voremberg, und Welsede sowie dem Flecken Grohnde zur neuen Einheitsgemeinde Emmerthal zusammengeschlossen wurde.

 Zur Übersicht nun alle Bürgermeister Brockensens nach 1945:

1. Friedrich Hille, Landwirt, geb. am 01.06.1914 in Brockensen Bürgermeiser kommissarisch ab 12.09.1945, Bürgermeister in der ernannten Gemeindevertretung ab 11.01.1946, Bürgermeister nach Wahl vom 15.09.1946 bis 20.12.1948

= 3 Jahre + 4 Monate

 

2.Karl Kohlenberg, Landwirt und Sattelmeister, geb. am 28.05.1905 in Dielmissen, Bürgermeister vom 20.12.1948 bis 07.12.1949

= 1 Jahr

 

3. Erhard Becker, Landwirt, geb. am 29.06.1913 in Stossnau/Ostpreußen, Bürgermeister vom 07.12.1949 bis 31.12.1972

= 23 Jahre